Die Museen von Souss-Massa

Einführung


Die Region Souss-Massa zeichnet sich durch eine multisäkulare Geschichte und durch eine Amazigh-Identität mit den multiplen Facetten aus. Von der Zeit der nomadischen Stämme bis zur gegenwärtigen Ära ist das historische Gerüst der Region eine faszinierende kulturelle emotionenreiche Reise, wovon sich die Symbole heute in den Museen mit dem majestätischen Aussehen zusammenstellen lassen.

Kulturell, historisch bzw. memorial hier die 5 Museen, welche es während ihrem Aufenthalt in Souss-Massa unbedingt zu besichtigen gilt.

Mémoires d’Agadir (Memoiren von Agadir)


Innerhalb des prächtigen Gartens von Olhao hat sich das Museum Mémoires d’Agadir niedergelassen. Sie finden darin eine breite Ausstellung von Photographien und von Dokumenten, welche die Geschichte der Kasbah Agadir Oufella sowie das Ausmaß der Schäden des Erdbebens in 1960 erzählen, welcher die Stadt dem Boden gleichgemacht hat. Das prachtvolle Memorial ermöglicht auch, die Etappen des Wiederaufbaus der Stadt sowie die seltenen Gebäude zu entdecken, welche Überlebende des fürchterlichen Erdbebens sind.

Geöffnet von 9h30 bis 12h30 und von 14h30 bis 18h30. Eintrittsgebühr: 10 MAD/Person.

Musée du Patrimoine Amazigh (Museum des Amazigh-Erbes)


Wie der Name schon sagt, wird dieses Museum dem Kulturerbe von Souss-Massa gewidmet.  Im Herzen der Stadt Agadir gelegen, zählt es die Stämme der Region und berichtet von den Traditionen vermittels von einem Arsenal von authentischen Gegenständen, wovon einige  auf das 16. Jahrhundert zurückgehen. In dem Sie durch dessen Pavillons durchschlendern, entdecken Sie Meisterwerke, authentische Anzüge, säkulare Töpferei, altüberlieferte und gegenwärtige Schmuckstücke, Teppiche, Bücher und Manuskripte, Holzutensilien und sogar sublime typische Türen der Region.

Geöffnet von 9h30 bis 17h30 // +212 5288-21632

Musée Claudio Bravo (Museum Claudio Bravo)


Am Fuße des Hochatlas in 8Km von Taroudant katapultiert das Palais Claudio Bravo Sie in eine kulturelle Reise zwischen Hyperrealismus und Tradition. Sich auf 75 Hektare erstreckend umfasst die splendide Bleibe zahlreiche Trakten, Zimmer und Werkstätte sowie das Mausoleum des virtuosen chilenischen Malers. Jedes Zimmer ist ein Museum an sich und das Ganze verbirgt in sich einen echten artistischen Hort:  Gemälde des Künstlers und dessen Freunde, Bildhauereien, exotische Pflanzengestecke, Vasen und alte marokkanische  Keramiken…usw

Info/Resa : contact@claudiobravocamus.com

La Maison Traditionnelle de Tafraout (das traditionelle Haus von Tafraout)


Auf einen felsigen Bergspitze inmitten des Tales der Ammeln eingenistet, ist „la Maison Traditionnelle de Tafraout“ ein magischer Ort, welcher die Authentizität und die Leidenschaft verströmt. Von den sympathischen Hausherren der Bleibe geführt, treten Sie eine Reise außerhalb der Zeit auf Entdeckung der Traditionen und der religiösen und zeremoniellen Rituale der Ammeln an. Ein visuelles stupendes Hochgefühl, welches mit den Märchen und den leidenschaftlichen Erzählungen einhergeht, welche die lokalen Mythen sowie das tagtägliche Leben der alten Zeiten im Tal erzählen. Neben dem Museum bieten die Ortschaften Zimmer und Tables d’hôtes („„Tische der Gastgeber“) an.

Info/Resa : 0661-513793 // maisondhote@gmail.com

La mémoire de la Résistance et de la libération (Das Gedächtnis des Widerstandes und der Befreiung)


Der Widerstand gegen die französische und spanische Kolonisation ist Bestandteil der gegenwärtigen Geschichte Marokkos. Jahrzehnten hindurch haben diese Befreiungsbewegungen Spuren auf die Gesellschaft hinterlassen und haben in hohem Maße zur Unabhängigkeit des Königreichs in 1955 beigesteuert. Um diese Bewegungen in Ehren zu halten und die Geschichte ihres Widerstandes vor Augen zu halten, haben zahlreiche Räume des historischen Gedächtnisses überall in Marokko das Licht der Welt erblickt. In Souss-Massa können Sie sie in Tiznit, Tafraout, Taroudannt und Agadir besichtigen.

Entdecken Sie

Andere Erlebnisse